Kitezone Langeoog

Das Kitesurfen am Langeooger Strand ist durch die zuständige Nationalparkverwaltung neu geregelt worden.

Damit Natur und Landschaft, die Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts und das Landschaftsbild nicht mehr als vermeidbar beeinträchtigt werden, gibt es zukünftig nordwestlich des Weststrandes eine etwa 130 ha große seewärtige Kitesurfzone, die per GPS eingemessen und durch Begrenzungen gekennzeichnet wird.

Das Kitesurfen außerhalb dieser Grenzen, also auch vor den Badestränden der Insel, ist verboten. Die Einhaltung der neuen Auflagen wird streng überwacht und in einem so genannten Monitoring dokumentiert.

Da die Erlaubnis der Inselgemeinde vorerst bis 2013 zeitlich befristet ist, bitten wir alle Kitesurfsportler im eigenen Interesse die neuen Regelungen zu beachten. Verstöße könnten weitere deutliche Einschränkungen zur Folge haben. Für Windsurfer und Sportbootfahrer gilt weiterhin die „Befahrensregelung im Nationalpark Wattenmeer“.

Kitezone Langeoog

Die Kitezone auf Langeoog befindet sich am Weststrand zwischen dem Übergang Hunpad und Kinderkur